Fritsch GmbH
Heizungen und Bäder

Hohlohstraße 7
D-76437 Rastatt
Telefon: 07222-32864
Fax: 07222-37182

Öffnungszeiten

Mo - Do

Mi & Fr

Sa
09.00-12.30 & 14.30-17.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung
09.00-12.30 Uhr
sowie nach Vereinbarung
nach Vereinbarung
sanitär, heizung, klima
Telefon 07222-32864 / info@fritsch-heizungen-baeder.de

01.08.2013

Zwischen dem Wohn- und Arbeitsort in 15 Jahren 5x um die Welt gefahren

(hr) Ehrungen der Handwerkskammer Karlsruhe für 15- und 25-jährige Betriebszugehörigkeit beim Betriebsfest 2013 der Fritsch GmbH, Heizungen und Bäder, Rastatt.

„Wir sind zwar ein eher kleiner Betrieb, aber dank Ihrer zuverlässigen Arbeit haben wir ein hohes Ansehen bei unseren Kunden und ist das Jahr 2013 wirtschaftlich nicht schlecht gelaufen“, so Hans-Albert Fritsch bei der Begrüßung seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Partnerinnen in den Betriebsräumen am Samstagabend. Das Betriebsfest soll eine kleine Anerkennung sein.

Besonders begrüßte er seinen Vorstandskollegen der Innung für Klempnerei, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Rastatt/Baden-Baden/Bühl (SHK-Innung) Martin Schweikhardt aus Loffenau, der im Auftrag der Handwerkskammer Karlsruhe „in Anerkennung und Würdigung vorbildlicher, 15- beziehungsweise 25jähriger Betriebstreue“ Urkunden und Medaillen überreichte.

In seiner Laudatio erinnerte Schweikhardt den für 15-jährige Betriebstreue zu ehrenden Simon Jung daran, dass er sich 1998 als 24jähriger Junggeselle mit den Worten beworben habe, „ich bin ein junger Elsässer und ich würde gerne länger bleiben, weil ich mir ein neues Auto gekauft habe“. Zwischenzeitlich ist Herr Jung verheiratet, hat zwei Kinder und ist nicht nur 15 Jahre im gleichen Betrieb, er hat auch noch das gleiche Fahrzeug. Mit diesem sind Sie in den letzten 15 Jahren bei Wind und Wetter an nahezu 3.000 Tagen zwischen Schleithal und Rastatt gependelt und haben dabei mehr als 220.000 Kilometer zurückgelegt. Außerdem bescheinigt ihnen ihr Chef, stets pünktlich um 6.30 Uhr im Betrieb zu sein und dass er es nicht bereut hat sie einzustellen. Sie arbeiten pünktlich, sauber und mängelfrei. Ein höheres Lob gibt es nicht. In Anerkennung und Würdigung ihrer vorbildlichen Arbeit darf ich sie mit der Treue-Medaille der Handwerkskammer Karlsruhe auszeichnen, ihnen im Namen der SHK-Innung herzlich gratulieren und ihrer Ehefrau, die oft viel Verständnis aufbringen muss, mit einem Blumengruß danken.

 Mit der Treue-Medaille der Handwerkskammer Karlsruhe für 25jährige Betriebszugehörigkeit zeichnete er Corinn Fritsch aus. Als Begründung für die Ehrung führte Schweikhardt aus, dass Corinn Fritsch, wie es bei Frauen von selbstständigen Handwerkern nicht unüblich ist, zunächst als geringfügig Beschäftigte – neben Haushalt und Kindererziehung - im Büro ausgeholfen hat. Je weniger die Kinder sie brauchten, umso mehr konnte sie ihr Engagement in der Firma ausbauen. Zwischen 2007 und 2009 wurde zusätzlich das neue Betriebsgelände erstellt und bezogen. Als die drei Kinder aus der Schule waren, ist sie in Vollzeit in den Betrieb eingestiegen. Mit der alleinigen Prokura ausgestattet ist sie heute als respektierte Ansprech- und Verhandlungspartnerin für Kunden und Mitarbeiter nicht mehr wegzudenken. Besonders dankte ihr Schweikhardt im Namen der SHK-Innung dafür, dass sie mit ihrer vorbildlichen Arbeit ihrem Ehemann und unserem Obermeister sein ehrenamtliches Engagement in der SHK-Innung ermöglicht. „Ohne Deine Arbeit und Dein Verständnis wäre Hans-Albert nicht das, was er heute ist: ein glücklicher Mann.“